Was ich esse #7

Hey meine Lieben 🙂

Heute gibt es ein „Was ich esse“, also was ich an einem Tag gegessen habe inklusive den dazugehörigen Rezepten.

  1. Frühstück: Mango Smoothie mit Feigen:

Für diesen Smoothie braucht ihr für 2 Portionen:

  • 1 Avocado
  • 1 reife Mango
  • 1 Banane (auch gefroren, das schmeckt sehr lecker)
  • Etwas Spirulina-Pulver
  • Einen Pflanzendrink, am besten mit „Kokos“ oder „Soja“
  • nach Bedarf und Jahreszeit frische Feigen
  • Kokosjoghurt
  • Kokosnektar
  • Hanf geschält

Für den Smoothie mixt ihr die Avocado, die Mango, die Banane und das Spirulina-Pulver mit dem Pflanzendrink (nicht zuviel, es sollte noch cremig sein und nicht zu flüssig). Sobald alles ein feines Püree geworden ist, gebt ihr dieses in eine Schüssel und toppt alles mit etwas Kokosjoghurt und Feigen, sowie dem Kokosnektar. Ihr könnt noch etwas Hanfsaat (geschält) darüber geben. L1210802a Kopie

Dieser Smoothie ist einer der leckersten, wie ich finde ! 🙂

2. Mittagessen: grüner Spargel mit heller Sauce und Kartoffelknödeln:

Für dieses leckere Essen benötigt ihr für 2 Portionen:

  • 500 g grüner Spargel
  • 4 Kartoffelknödel (fertige)
  • Kokosmilch (1 Packung ca. 300-400ml)
  • frische Petersilie
  • 1 Limette
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Olivenöl
  • Knoblauch nach Bedarf

Den Spargel schält ihr an den unteren Enden halb zum Ende hin ab, sodass dieser nicht allzu hart ist. Auch kommt vom Ende ca. 2 cm weg, das nicht verwertet wird. Anschließend wascht ihr den Spargel und gebt diesen in eine längliche Backform. Den Ofen heizt ihr anschließend auf 180 Grad Umluft vor.

Für die Sauce mischt ihr die Kokosmilch, die fein gehackte Petersilie, den Knoblauch, die Limette, 1/3 TL Salz und etwas Pfeffer zusammen und gebt die gemischte Sauce zu dem Spargel in die Backform. Das Ganze kann nun gebacken werden.

Die Knödel fertigt ihr nach Packungsanleitung an, entweder vor oder nach Zubereitung des Spargels.

L1350083

Guten Appetit!

3. Abendessen: Gebackene Süßkartoffel mit scharfer Gemüse-Sauce:

Ihr benötigt für 1 Portion:

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1 Dose Mai
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Packung Tomatensauce (gestückelt oder passiert)
  • grüne, eingelegte Peperonis
  • Oregano
  • Salz, Pfeffer, etwas Öl

Den Ofen heizt ihr zuerst auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor. Dann wascht ihr die Süßkartoffel und gebt diese samt Schale und am Stück in Alufolie, welche ihr um die Süßkartoffel wickelt. Das Ganze kommt in den Ofen und wird solange gebacken, bis die Süßkartoffel weich genug ist und Saft austritt (dann ist sie meistens fertig, aber das kann bis zu 40-50 Minuten dauern).

Währenddessen schneidet ihr das Gemüse klein und bratet es in einer Pfanne an. Dies lasst ihr 5 Minuten braten und gebt dann den Mais, die Kidneybohnen und die in kleine Stücke geschnittenen eingelegten Peperonis hinzu. Zum Schluss kommt die Tomatensauce darüber, sowie die restlichen Gewürze.

Sobald die Süßkartoffel weich genug ist, was getestet werden kann, indem ihr mit einer Gabel hinein sticht, nehmt ihr diese aus dem Ofen hinaus. Achtung, heiß!

Die Süßkartoffel schneidet ihr in der Mitte längst auf und gebt darein die Gemüse-Sauce. Fertig 🙂

L1340893

Ich hoffe euch haben die Rezepte gefallen und kocht diese fleißig nach 🙂

Euch wünsche ich noch einen wunderschönen Tag ❤


Facebook: https://www.facebook.com/Löwenherz-Vegan-319829301553398/

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s