Was ich esse #6

Hallo meine Lieben 🙂

In diesem Beitrag zeige ich euch, was ich an einem Tag gegessen habe und die dazu gehörigen Rezepte!

Los gehts 🙂

Morgens: Hafer-Amaranth Brei mit Nüssen & Beeren (1 Person)

  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1/2 Tasse gepufftes Amaranth
  • Pflanzendrink nach Wahl
  • Prise Zimt
  • Kokosnektar oder Ahornsirup
  • Sesam & Cashewnüsse
  • Erdbeeren oder andere Beeren

Hierzu kocht ihr die Haferflocken mit dem Amaranth, sowie dem Pflanzendrink langsam auf, sodass dieser ein feiner Brei wird. Hinzu gebt ihr den Zimt. In der Zeit könnt ihr in einer Pfanne die Cashewnüsse rösten. Vorsichtig, sonst werden sie schwarz 😉

Ist der Brei fertig, gebt ihr darüber die Cashewnüsse, sowie Sesam und garniert alles mit den Beeren. Anschließend kommt Kokosnektar oder Ahornsirup darüber. Guten Appetit 🙂

L1340752

Mittags: Gefüllter Kürbis (2-3 Personen)

  • Basmati Reis (250 g)
  • 1 Packung frische Shitake Pilze
  • Blattspinat ca. 250 g
  • Chiliflocken
  • Sojasauce
  • 1 Hokkaido Kürbis

Für die Fülling kocht ihr den Reis in einem Topf und gebt Chiliflocken, sowie die Sojasauce hinzu. Hier heißt es abschmecken. Zudem schneidet ihr die Shitake Pilze klein und wascht den Spinat. Ihr gebt beide Zutaten in den Topf hinzu und rührt am besten des Öftereren um. Es sollte immer genug Flüssigkeit im Topf sein.

Sobald der Reis durch ist, setzt ihr den Deckel auf den Topf und lasst es weiter garen. Der Ofen kann schon auf 200 Grad Unter-/Oberhitze vorgeheizt werden.

Den Hokkaido Kürbis schneidet ihr in 2 Hälften und füllt diese mit dem Reis. Das Ganze kommt anschließend in den Ofen, solange bis der Kürbis weich ist (mit einer Gabel testen). Und fertig ist der Schmaus 🙂

Abendessen: Hummus, gemischter Reis und gebratener Tempeh (2 Personen)

  • Tempeh
  • Vollkorn-Rundkorn-Reis (250 g)
  • Sesam
  • 1 Dose Kichererbsen ca. 200 g (oder selbst gekochte)
  • 1 Knoblauch Zehe
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Tahin
  • Salz, Pfeffer
  • Gemüse nach Wahl

Der Reis ist das Einfachste. Hierzu kocht ihr den Reis auf, solange bis er weich ist. Hinzu gebt ihr das Gemüse, während der Reis köchelt. Zusätzlich würzt ihr den Reis mit Salz, Pfeffer und ggf. Curry.

Für den Hummus nehmt ihr die Kichererbsen und gebt sie in eine große Schüssel. Darein gebt ihr den Saft 1/2 Zitrone, Tahin, Salz & Pfeffer, sowie eine Koblauch Zehe. Das Ganze mit einem Küchenstab zu einem feinen Püree mixen. Es können auch größere Stücke enthalten sein (wenn es gewünscht ist).

Der Tempeh wird in feine Scheiben geschnitten und in einer Pfanne (mit Öl) braun angebraten. Am Schluss wird dieser mit Sesam garniert.

Guten Appetit 🙂

L1110629


Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen, wenn ja, dann lasst es mich bitte wissen 🙂

Euch noch einen schönen Tag !!!


Facebook: https://www.facebook.com/Löwenherz-Vegan-319829301553398/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s