Ich teste vegane Schokolade – Teil 3

Hey meine Lieben 🙂

Ich hoffe ihr habt einen schönen 1. Mai und entspannt den Tag!

Heute gibt es den dritten und letzten Teil der Schokoladentest Reihe :). Für mich ist dies der interessanteste Teil, da ich hier vegane Schokoladen teste, die mit Süßungsalternativen gesüßt wurden. Darunter fällt meistens Kokosblütenzucker.

Die zwei anderen Teile findet ihr hier:

Teil 1 (vegane weisse Schokolade):

https://loewenherzvegan.wordpress.com/2018/04/05/ich-teste-vegane-schokolade-teil-1/

Teil 2 (vegane Schokolade mit normalen Zucker):

https://loewenherzvegan.wordpress.com/2018/04/14/ich-teste-vegane-schokolade-teil-2/

Die Kriterien, unter denen gestet wurde sind die Textur, der Geschmack und das Preis-Leistungsverhältnis, sowie der Zuckeranteil (die Süße).

Los gehts! 🙂

Platz 1) (unbeschreiblich köstlich!)

Absoluter Favorit hier: Die Ombar Erdbeer Schokolade mit Kokosmilch. Unglaublich cremig, leicht säuerlich nach Erdbeere schmeckend, sehr feiner Geschmack und perfekte Süße. Sie ist sehr klein und dafür recht teuer (35 g kosten ca. 3 Euro), aber der Geschmack und die Qualität der Schokolade rechtfertigen das total.

Folgend weitere, die sich den zweiten Platz auf Platz eins alle gleich verdient haben:

die Ombar Kokosmilch Ecuador, sowie die Ombar dunkel Ecuador (beide mit Kokosmilch und deswegen der cremig, erstere kommt einer „Milchschokolade“ gleich, die andere ist dunkler; Preis liegt wieder bei ca. 3 Euro). Zudem die Veganz Mylk Choc Pure und die Veganz Mylk Choc Fruit Quinoa, welche ich einfach als die perfekte vegane Schokolade empfinde. Sie ist im Geschmack genauso fein, wie die von Ombar, cremig durch die Kokosmilch, unglaublich lecker und vorallem sehr gut bezahlbar (80 g kosten ca. 2 Euro).

Die Ombar habe ich nur im Denn’s gefunden und die Veganz gibt es im DM und Rossmann.

Platz 2) (sehr lecker):

  • Die Loveshock Schokoladen Riegel: Von Loveshock gibt es Riegel und Schokoladen. Loveshock produziert „rohe“ Schokolade, das bedeutet hier wurde entweder nichts erhitzt oder nur bis zu einem gewissen Grad. Man schmeckt die Qualität der Schokolade heraus, sie sind alle sehr fein im Geschmack und haben tolle individuelle Geschmacksrichtungen. Zudem sind sie sehr gesund 😉 Die Riegel sind eher „brökeliger“ und „härter“ in der Konsistenz, aber es gibt einen Riegel, welcher mit Kokosmilch cremiger ist (Kokos-Kakaonibs, welcher auch ein Favorit ist). Weitere Favoriten der Loveshock Riegel sind Kirsch Chili, Goji Orange und Maulbeer Vanille. Die Riegel kosten ca. 2, 99 Euro und sie lohnen sich definitiv! Zudem ist immer ein süßer Spruch darin!
  • Die Loveshock Schokoladen Tafeln: Diese sind ähnlich im Geschmack und der Süße, wie die Riegel, sie sind aber meistens cremiger, da einige davon mit Kokosmilch gemacht wurden. Hier sind meine Favoriten: Cranberry Buchweizen und Mandel Maulbeere. Hier liegt der Preis bei ca. 3,99 Euro.

  • Die Ombar Schokoladen ohne Kokosmilch: Ombar hat weitere Geschmacksrichtungen, wobei diese ohne Kokosmilch gemacht sind und somit nicht so cremig sind, wie die auf dem 1. Platz. Hier sind meine Liebsten Geschmäcker Gojibeere, Blaubeer Acai und die mit 72 % Kakao. Preis liegt wieder bei ca. 3 Euro für 35 g.
  • Ichoc Jungle Bites: Diese findet man im Dm, ist (ich kann mich nur wiederholen) sehr cremig, fein im Geschmack und perfekt in der Süße. Hier sind Kakaonibs drin. Der Preis hier liegt bei ca. 3 Euro für 50 g.

Die Loveshock Schokis findet ihr im Bio-Supermarkt (Basic oder Alnatura), die Ichoc im DM und die Ombar nur im Denn’s.

Platz 3) (lecker):

  • Pana Cacao Sour Cherry & Vanilla: Diese Schokolade ist etwas ganz Besonderes. Sie ist sehr hochwertig in der Qualität und hat einen ganz besonderen Geschmack. Zum einen sind große Stücke darin, aber nur 6 Stück. Diese sind mit großen, sauren Kirschstückchen gefüllt und die Konsistenz ist zwar cremig, aber dennoch etwas brökelig. Zudem hat sie einen Nebengeschmack, den ich bei keiner anderen Schokolade gefunden habe. Sehr lecker! Für 45 g fast 4 Euro! (Es gibt auch die andere Geschmacksrichtung Pana Cacao Nuts, welche ich nicht so lecker finde wie die mit Kirsch).
  • Ichoc Sunny Almond: Hier stimmt wieder alles! Zudem hat sie Mandelstückchen darin, die ganz lecker sind. Dennoch mochte ich die andere (siehe Platz 2) lieber. Sie kostet auch fast 3 Euro.

Zu finden sind die Pana Cacaos im Alnatura und die Ichoc im DM.


Fazit:

Alle Schokoladen aus dieser Rubrik, die mit alternativen Süßungsmitteln gesüßt sind, sind unschlagbar lecker. Ich gebe gerne Geld für sehr gute Schokolade aus und finde das Preis-Leistungsverhältnis bei den etwas teureren Schokis einfach gut. Trotzdem findet man sehr leckere günstigere Schokis in dieser Rubrik, wobei die von Veganz einfach unschlagbar ist und somit der absolute Favorit der gesamten Rubrik gilt (wegen dem Preis-Leistungsverhältnis).

Dennoch sind Geschmäcker verschieden und euch schmecken vielleicht die besser, die es bei mir nicht auf den 1. Platz gemacht haben. Allgemein sind die Schokoladen in dieser Rubrik nur cremig, wenn Kokosmilch dabei ist. Sonst hat man eine brökeligere Konsistenz, die mir persönlich nicht soviel ausmacht.


Was sind eure liebsten Schokis mit alternativen Zuckern? Würde mich interessieren! Lasst es mich gerne unten in den Kommentare wissen 🙂

L1000896 Kopiea Kopie 2

Euch noch einen wundervollen Tag ❤


Facebook: https://www.facebook.com/Löwenherz-Vegan-319829301553398/

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s