Vitamin B12

Hey meine Lieben 🙂

Da das Thema Vitamin B12 in der veganen Ernährung unglaublich wichtig ist und man es definitiv supplementieren sollte, schreibe ich heute einen Beitrag darüber, warum es so wichtig ist und was Vitamin B12 überhaupt ist.

Mangel an Vitamin B12:

Vitamin B12 ist an der Blutbildung beteiligt, schützt das Herz-Kreislauf-System und ist für das Nervensystem von hohem Stellenwert. Ein Mangel ist fatal. Leider beinhalten fast nur tierische Lebensmittel B12. Allgemein können Veganer und auch Allesesser einen B12 Mangel erleiden. Allesesser können einen Mangel haben durch eine Magen-Darm-Erkrankung, bei Veganern fehlt das Vitamin B12 in der Ernährung allgemein.

B12 in der natürlichen Ernährung:

Tiere, die sich rein pflanzlich ernähren leiden nicht unter einem B12 Mangel, da sie durch Gräser, Blätter, Wurzeln und Früchte zusätzlich Insekten, Larven, Maden oder andere Mikroorganismen aufnehmen. Diese sind Produzenten von Vitamin B12. Der Mensch, der sich vegan ernährt tut dies nicht, aus diesem Grund sind vegan lebende Menschen nicht ausreichend mit Vitamin B12 versorgt. Es sollte daher zusätzlich eingenommen werden.

Lebensmittel mit B12:

Gerste und Spinat, die in Kuhdüngung gewachsen sind enthalten Vitamin B12. Denn Düngemittel enthalten inaktives B12. Es kann theoretisch sein, dass aus diesem Grunde die Verwertung dieser naturgedüngten Lebensmittel nicht gewährleistet ist.

Symptome bei einem Mangel:

  •  Taubheitsgefühle auf der Haut
  • Appetitlosigkeit
  • Brennen auf der Zunge
  • Eingerissene Mundwinkel
  • Leistungsschwäche, Gedächtnisschwäche
  • Depressionen
  • Konzentrationsstörungen
  • Müdigkeit bis hin zu Apathie

Aufgaben von Vitamin B12:

B12 ist beteiligt an der Zellteilung und dem Zellwachstum, sowie der Bildung der DNA. Vorallem in der Wachstumsphase von Kindern ist es essentiell. Es ist auch wichtig für das Nervensystem, da es bei der Bildung und Regeneration der Nervenfaserhüllen mithilft. B12 baut mit dem Vitamin B6 und Folsäure Homocystein ab. Ohne Vitamin B12 kann es zu einer sogenannten Perniziösen Anämie kommen, da es an der Blutbildung beteiligt ist.

Dosis und Diagnose:

Man sollte nicht den herkömmlichen Bluttest machen, in dem das inaktive B12 gemessen wird, sondern man sollte immer das bioaktive B12 bestimmen lassen. Dies ist der Holo-Transcobalamins (Holo-TC) Wert im Blut. Dabei wird das aktive Vitamin B12 gemessen und wenn der Wert hier niedrig ist, kann man davon ausgehen dass der Speicher an Vitamin B12 (fast) leer ist.

Pflanzliche Quellen von Vitamin B12:

  • Pilze
  • Algen (Spirulina, Chlorella, Afa-Algen, Nori)
  • Ungeschältes, ungewaschenes Wurzelgemüse wie Möhren und Rote Beete
  • Wildpflanzen
  • Weizengras, Gerstengras
  • Fermentiere Sojaprodukte wie Miso, Shoyu, Tempeh
  • Milchsaures Gemüse wie Sauerkraut
  • Schwarztee
  • Bier
  • Süsslupine
  • Beinwell und Sanddorn
  • Bierhefe, Würzhefeflocken
  • Palmzucker

Welches B12 Präparat ist nun gut?

Bei einem mittleren Ergänzungsbedarf, bei vegan oder vegetarisch lebenden Personen, die bei guter Gesundheit sind wird 250µg empfohlen. Bei einem erhähren Bedarf 500µg und deutlich erhöhtem Bedarf 1000µg. Aber schaut hierzu mal auf folgende Seite, wo ihr eine Tabelle finden könnt, die dabei helfen kann, wie ihr dosieren solltet:

http://www.sunday.de/vitamin-b12-dosierung/

Ich empfehle das bioaktive Vitamin B12 mit der MHA-Formel.

Quellen:

1. https://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-b12-ia.html

2. https://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-b12-quellen-fuer-veganer-ia.html

Meine Erfahrung mit einem Vitamin B12 Mangel waren nicht schön. Ich lebe nun seit Mitte 2011 vegan und dies fast ausschließlich. Das bedeutet, dass nach ungefähr 1-2 Jahren der Vitamin B12 Speicher fast leer wurde und ich aber immer noch keins suppementierte. Das bemerkte ich direkt, denn ich hatte eine lange Phase über einige Monate hin eine unglaublich große Müdigkeit, die ich nicht verstand. Ich war müde nach dem Aufstehen früh morgens und ging schon um 19 Uhr ins Bett, weil ich es nicht aushielt länger aufzubleiben. Bis ich dann endlich zum Arzt ging und dieser einen B12 Mangel feststellte. Also nimmt das Thema bitte ernst 😉

Ich hoffe euch hilft dieser Beitrag, wenn ja, lasst es mich wissen und teilt eure Erfahrungen  gerne hier mit mir 🙂

Euch wünsche ich noch einen wundervollen Abend!

Und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 ❤

Eure vegane Löwenliebhaberin!


Facebook: https://www.facebook.com/Löwenherz-Vegan-319829301553398/

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s