Oberflächlichkeit Vs. Glück

Mir gehen oft diese Gedanken durch den Kopf. Seit einiger Zeit schon. Diese Oberflächlichkeit, die alle Menschen haben. Durch die alle Menschen in irgendeiner Weise leben. Ohne sie geht es nicht. Aber man kann sie reduzieren. Unsere westliche Gesellschaft ist so stark von Idealen, Schönheit, Materiellem und Perfektion beeinflusst und wird durch diese gelenkt. Die …

Oberflächlichkeit Vs. Glück weiterlesen

Advertisements

Ausprobiert

Hey ihr Lieben 🙂 Heute möchte ich euch einige Produkte zeigen, die ich persönlich gut/nicht so gut fand! nakd: die Cafe-Mocha Riegel, die es auch oft im Rewe gibt sind unglaublich lecker! Es ist zwar nur das Aroma von Mocha drin, aber es schmeckt unglaublich gut nach einem Kaffee-Schokoriegel! Dabei sind die Zutaten eigentlich nur …

Ausprobiert weiterlesen

Was ich esse #2

Hey ihr 🙂 Mahlzeit Nr. 1) Lupinenschnitzel mit einem Risottio aus Spinat, Vollkornreis, Sesam, Reisessig und Sojasauce. Mahlzeit Nr. 2) Hummus mit Reis und gemischtem Gemüse (Pilze, Lauch, Möhren, rote Zwiebel, sojasauce) und etwas Romana Salat. Mahlzeit Nr. 3) Tempeh kross angebraten mit Olivenöl und Sesam. Mahlzeit Nr. 4) Kross gebratene Auberginenstreifen mit Oregano Gewürz, …

Was ich esse #2 weiterlesen

John Chicago & die Güte der Gewohnheit

Die Ausstellung „Die Güte der Gewohnheit“ im „Peng Caesar“ (Kyffhäuserstr. 43, 50674 Köln, 24.Mai 2013 ) des Fotografen und Künstlers John Chikago, der selbst nur von ausgewählten Personen an dem Abend der Eröffnungsfeier mit einem anderen Namen bekannt ist, war ein einziges Durcheinander, ein lebensfrohes Spektakel. Nicht nur wurden John Chikagos Fotografien ausgestellt, sondern auch …

John Chicago & die Güte der Gewohnheit weiterlesen