Roher Sauerkraut

Hey ihr 🙂

Heute habe ich ein Rezept für einen rohen Sauerkraut für euch! Hört sich komisch an „roh“, denn normalerweise wird der Sauerkraut den man so kennt gekocht und dann eingelegt. Dennoch ist es wichtig den Sauerkraut roh und fermentiert zu verzehren, denn dort sind die probiotischen Bakterien viel stärker vorhanden als in dem abgekochten Sauerkraut.

l1100487

Pro:

  • Sauerkraut hat aufgrund der probiotischen Bakterien eine verdauungsförderliche Wirkung
  • hilft beim Abnehmen, wenn man ihn täglich zu mindestens einer Mahlzeit (vorzugsweise abends) isst
  • Hilft gegen Hautunreinheiten, denn der Darm ist der Spiegel der Haut. Ist der Darm intakt, ist es auch die Haut
  • Mehr Rohkost im täglichen Speiseplan ist generell sehr gesund!

Rezept:

  • 1 Kohlkopf (hier Rotkohl, natürlich geht auch Weißkohl oder Chinakohl)
  • 4 große Knoblauchzehen
  • 2 Zitronen (Saft davon)
  • 4 TL Salz
  • 1 geriebenes, daumengroßes Stück Ingwer, geschält
  • 1 großen Bund Petersilie
  • Naturtrüber Apfelessig 300 ml
  • Wasser

Ihr braucht:

  • 1 Einmachglas oder auch zwei. Sonst eine verschließbare Tupperdose
  • 1 scharfes Messer
  • 1 große Schüssel
  • 1 großes Sieb
  • Knoblauchpresse
  • 1 Schneidebrett

Alle Utensilien müssen erstmal gut gespült werden (mit Spüli !!!), denn da der Kohl natürliche Baktieren besitzt, sollten keine fremden Bakterien (von den Utensilien) in das Einmachglas hinein kommen. Sprich: es sollte alles sauber sein, wo der Kohl mit in Berührung kommt, sonst kann es zu Schimmelbefall kommen beim Fermentieren!

Ihr spült somit alles gut ab, das Sieb, das Einmachglas, das Messer etc. Anschließend wird der Kohlkopf vorerst nur oberflächlich gewaschen. Anschließend halbiert ihr den Kohlkopf und viertelt ihn dann. Die 4 Teile kann man dann in feine Scheiben oder kleine Stückchen schneiden, ja nach eurem Bedarf. Alternativ kann er auch gehobelt werden. Den geschnittenen Kohl gebt ihr in das Sieb und wascht ihn gut durch.

Ich empfehle erstmal eine Hälfte des Kohlkopfes zu schneiden, waschen und zu präperieren und danach erst die andere Hälfte, da sonst zuviel Masse vorhanden ist.

Den frisch gewaschenen Kohl gebt ihr dann in die Schüssel. In die Schüssel gebt ihr die Zutaten (nur die Hälfte davon, die andere Hälfte ist für die andere Hälfte Kohl). Das Ganze mit gewaschenen Händen gut mischen. Diese Masse gebt ihr in die Einmachgläser und lasst 2 cm vom Rand oben frei. Dann schüttet ihr Wasser hinein bis mindestens 1/2 cm über dem Kohl bedeckt ist. Anschließend verschließt ihr es gut. Danach könnt ihr die andere Hälfte Kohl zubereiten.

Die Einmachgläser mit dem Kohlinhalt sollten mindestens 2-3 Tage in einem schattigen Platz stehen. Anschließend macht ihr die Einmachgläser für ca 1 Stunde auf und lasst den Kohl „atmen“. Dies macht ihr entweder auf dem Balkon oder ihr müsst danach die Küche lüften 😉 So entsteht kein „muffeliger“ Geruch. Dann ist der Sauerkraut verzehrfertig. Nach ca 1 Woche ist er perfekt fermentiert. Das alles hält sich an die 2-3 Monate im Kühlschrank.

Viel Spaß 🙂

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s