Meine minimierte Hautpflege

Hey ihr Lieben 🙂

Hier kommt der dritte Teil meiner „minimiert“ Serie. Und zwar möchte ich euch zeigen, was ich alles für meine Haut benutze. Da ich faul bin will ich auch hier nicht zuviele Produkte benutzen. Außerdem denke ich, dass es viel besser für die Haut ist, sie nicht mit zuviel Pflege zu belasten.

Viele Menschen denken, dass viel Hautpflege gut für sie ist. Genau das Gegenteil ist meist der Fall. Denn durch die extreme Pflege wird der Schutzmantel der Haut, der auf natürliche Weise in einem Gleichgewicht ist, zerstört. Vorallem die Haut jeden Tag morgens und abends mit einem Reinigungsgel oder einer Seife zu waschen, um sie vom Schmutz des Tages zu reinigen, ist fatal für die Haut. Sie wird trockener und wird abhängig von der Pflege. Dann muss natürlich stark gecremt werden, denn die Haut spannt!

Ich selbst hatte das Problem Jahre lang, auch nach dem Duschen spannte meine Gesichtshaut und die Haut am Körper, sodass ich cremen musste, wie ich dachte. Dann habe ich einen Versuch gestartet und das Spannungsgefühl einige Tage ausgehalten und gar nicht mehr gecremt. Meine Haut fing an ihren Schutzmantel von selbst wieder aufzubauen! Das Spannungsgefühl ging weg und meine Haut brauchte gar keine Creme mehr. Und ich neige zu wirklich trockener Haut 😉

Wenn es unerträglich wurde, habe ich die Creme entweder stark mit Wasser verdünnt und so auf die Haut aufgetragen oder wie ich es jetzt handhabe mit Hautöl.

Meine Pflege:

l1100671

  • Rosenöl: Ihr könnt jedes Hautöl nutzen, was ihr nutzen wollt. Jojoba-, Rosen-, Oliven-, Kokosöl sind sehr gut für die Haut. Kokosöl wird jedoch nicht von jeder Haut gut vertragen. Ich nehme etwas Wasser auf mein Gesicht und reibe 2 Tropfen (die reichen vollkommen aus!) in meine Hände. Anschließend verteile ich das Ganze auf mein Gesicht. Es fettet nichts!
  • Aloe Vera Gel: natürliches Aloe Vera Gel, welches auch aus der Pflanze verwendet werden kann gibt Feuchtigkeit an die Haut ab und wirkt wie eine Feuchtigkeitsmaske, die man den ganzen Tag auf dem Gesicht hat. Auch dieses Gel kann man mit Öl oder Creme mischen und so als Tagespflege verwenden.
  • Heilerde: als Maske nutze ich sie, denn sie wirkt porenverfeinernd und ist gegen unreine Haut wirksam. Danach ist die Haut sehr weich.
  • Rosenwasser: nutze ich als Verdünner für die Creme oder das Öl.
  • Kokosöl: Als Körperpflege mit oder ohne Wasser oder mit Aloeveragel.
  • Teebaumöl: auf unreine Stellen auftragen, wirkt Wunder gegen Pickel!
  • Gesichtsbürste und Körperbürste: Um Hautschuppen von der Haut zu nehmen sind Bürsten toll. Vorsichtig im Gesicht verwenden und gröber am Körper.
  • Reiswasser: Reis über Nacht in Wasser einweichen lassen. Am Morgen das Wasser abgießen und den Reis weiterverwerten. Das Reiswasser kann 1 Woche im Kühlschrank gelagert werden und als Gesichtswasser genutzt werden.
  • Apfelessig: dieser Alleskönner wirkt antibakteriell und somit beispielsweise gegen Hautpilz. Aber er lässt die Haut auch zur täglichen Pflege strahlender wirken. Leicht auftupfen!

Was nutzt ihr als Hautpflege und Körperpflege?

Euch einen wunderschönen Tag 🙂

Merken

Advertisements

2 Gedanken zu “Meine minimierte Hautpflege

  1. DunkelForm

    hihi. Meine Pflege: reines Kokosöl. Ende. 😀
    Anfangs hatte ich auch Aloe Vera Gel, aber das tut meiner Haut nicht gut, bei Sonnenbrand aber beruhigend.

    Als „Duschgel“ habe ich zur Zeit ein Seifenstück Zitronengras, das entzieht meiner Haut leider die Feuchtigkeit (Zitrone eben), aber man verbraucht wenig, es ist vegan und besser für die Umwelt 🙂 eigentlich wollte ich damit meine Wäsche unterwegs waschen, aber dafür ist sie ungeeignet. Wenn die dann mal aufgebraucht ist, liegt schon „Lavendel&Olive“-Seife bereit, die ist sicher besser für mich.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s