Probiotika für den Darm

Hallo ihr Lieben 🙂

Bestimmt kennen einige von euch das Problem mit dem Darm?! Ich hatte es sehr lange, es ist nun weg. Durch Probiotika unter anderem, durch eine gesunde Ernährung und dadurch, dass ich mir weniger Sorgen mache (ich gebe mein Bestes)!

Darmprobleme entstehen:

1. Durch Unverträglichkeiten: Schaut mal ob ihr bestimmte Lebensmittel nicht vertragt. Das merkt man direkt, wenn man es verzehrt hat. Da sollte eine Wirkung innerhalb der nächsten 24 Stunden auftreten. Menschen die eine Weizenunverträglichkeit haben bekommen meistens Bauchschmerzen. Die Unverträglichkeit kann sich mit einem Blähbauch, Ausschlag oder jucken im Mund-Halsbereich oder auch mit Niesen bemerkbar machen. Es gibt auch Unverträglichkeiten gegen bestimmte Gemüse-oder Obstsorten.

2. Durch Stress! Ja durch Stress können Darmprobleme entstehen. Entweder habt ihr Alltagsstress oder privaten Stress, der langfristig auf den Magen schlägt. Hier ist das Beste innerlich Frieden zu finden und sich mehr Auszeiten zu gönnen, wenn es denn geht. Dazu gibt es einiges an weiterführender Literatur, einfach mal schlau machen!

3. Keine gute Darmflora: Über die Jahre hinweg bekommt man Darmprobleme, weil man seine Darmflora durch eine schlechte Ernährung zerstört hat. Zuviel Zucker, zuviel Junk Food und zuviele Mehlprodukte zerstören den Darm und die gesunden Darmpakterien darin. Mein Tipp, den ich selber befolgt habe und der hervorragend gewirkt hat ist auf lange Sicht (mindestens 6 Monate) durchgänig ein Probiotikum zu sich zu nehmen. Es sollte Bifido-& Lactobakterien beinhalten. Morgens wird eine Kapsel eingenommen, auf leeren Magen. Am Anfang kann es sein, dass der Bauch durch grummeln komische Geräusche macht, das liegt aber nur daran, dass sich dort etwas tut. Es wird praktisch aufgeräumt und die neuen Bakterien siedeln sich dort an und räumen auf 🙂 Mein Tipp ist das Probiotikum von Fairvital, das ist auch vegan, die Kapselhülle ist pflanzlich.

Hier erhaltet ihr dieses Produkt bei Amazon: http://www.amazon.de/probiotischen-vegetarische-Lactobacillus-acidophilus-Bifidobacterium/dp/B005MIAWQW/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1463213314&sr=8-2&keywords=probiotika+vegan

Es gibt auch eine Darmaufbaukur aus der Apotheke: Symbioflor und Symbioflor 1. Zuerst nehmt ihr das erst genannte, danach das zweite.

Wenn ihr Tipps zu diesem Thema habt, nicht scheuen und schreibt mir 🙂

Euch einen tollen Tag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s