Schmerzvolle Zeiten

Jeder Mensch kennt sie: unangenehme, schmerzvolle und traurige Phasen im Leben. Jeder hatte sie mal und jeder kennt das Gefühl, das einem dabei ungibt.

Es fühlt sich an, als würde ein Teil von deinem Leben zerstört werden, es schmerzt unglaublich, wie eine tobende Welle in der Nacht. Diese Welle tobt auch, wenn es dir schlecht geht, sie steht niemals still und sie ist düster.

Die Wut die du empfindest bei deiner Trauer zerstört etwas Gutes in dir, du schiebst diese Wut auf Freunde, auf unmittelbar nah stehende Menschen. Diese Menschen wollen dir aber nichts böses, sie stehen dir bei und akzeptieren diese Wut, weil sie dich lieben.

Stehst du mitten in dieser schmerzvollen Phase, kannst du es nicht ertragen, wie andere Menschen einfach weiterhin glücklich sein können, warum nur? Denn auch nahe stehenden Menschen haben nicht denselben Bezug zu dieser Trauer, die allein NUR DU empfindest. Sie fühlen mit dir, wenn du es ihnen mitteilst. Sie lachen aber weiterhin, sind dennoch glücklich, wie kann das sein? So entsteht diese Wut in dir. Aber diese Menschen wollen nichts böses, sie haben nur eine Distanz zu deiner Trauer, denn du allein bist die Person, die diese Trauer empfindet.

Wenn du diese schmerzvolle Phase in deinem Leben hinter dir hast und zurückblickst, fühlst du, wie sich ein Druck auf deine Brust legt, ein Stich mitten ins Herz oder in die Magengrube ohne dass du es verhindern kannst. Du bist menschlich und fühlst. Dennoch bist du stark und versuchst darüber zu stehen.

Du hast es fast geschafft, bald ist diese Phase vorüber. Die Trauer ist schmerzvoll, wenn du dich zurück erinnerst an diese Phase. Dennoch bist du jetzt glücklicher, weil sich deine Lebensumstände geändert haben. Lebensumstände werden zwanghaft geändert durch die Zeit, die alles weiter laufen lässt. Du kannst nichts dagegen tun!  Zeit schiebt die Phasen und Momente von der Gegenwart in die Vergangenheit. Und nun musst du zurück blicken!

Diese Phase prägt dich so sehr, dass du für sie sogar Liebe empfindest. Irgendwie magst du diese Phase sogar, sie hat dir Kraft gegeben. Kraft für den Menschen, der sie brauchte in dieser Zeit, der vielleicht mehr litt als du selbst. Du kannst nun mehr Liebe geben, denn du wächst mit diesen Zeiten.

Schwere Zeiten geben dir Kraft. Sie verwandeln die böse, tobende Welle in dunkler Nacht in eine ruhige, sachte Welle, auf die langsam ein Strahlen der Sonne durch den noch bewölkten Himmel scheint. Und bald erscheint die Welle in strahlendem Licht!

Hab Geduld, es wird alles gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s