Minimalistisch Shoppen

  • Mich stört es total, dass ich so viele Klamotten habe, die ich NIE trage! Kennt ihr das zufällig? Oder dass er Kleiderschrank voll ist, man aber nix zum Anziehen findet?

    Somit habe ich die Klamotten, die ich nie getragen habe alle in die Altkleiderkammer gegeben. Wieso behalten, wenn man sie nie trägt? Rigoros weg damit!

    Dann zum nächsten Schritt: Was mag ich am allerliebsten von meinen Klamotten und wieviel davon ziehe ich wirklich an? Somit weiterhin reduzieren auf das Schönste und Wesentlichste. Natürlich sollte man noch genug Klamotten haben, aber es kann soweit gehen, dass man nur noch 4 Shirts, 4 Tops, 2 Jeans, 2 Röcke und ein paar Pullis im Schrank hat. Fragt euch bei jedem einzelnen Kleidungsstück: Macht mich das glücklich, wenn ich es anschaue (in diesem Moment)? Ist die Antwort „Ja“, dann behalten. Ist sie „Nein“, dann sofort weg damit! Bei „Vielleicht“-Klamotten auch nicht Zögern und weg damit: Es wird eh nie getragen !

    Warum das Ganze? Erstmal hat man nicht mehr soviel Krempel, dann hat man nur Dinge im Schrank, die man WIRKLICH anzieht und WIRKLICH liebt. Und es macht das Leben einfacher! Keine Gedanken mehr darüber, was man heute denn anziehen soll, denn es liegt ja alles was man braucht im Schrank! Alles sind nur noch Kleidungsstücke die man wirklich gerne anzieht und liebt. Zuviel Auswahl schränkt auch ein!

    Wie gehe ich nun minimalistisch Shoppen? Erstmal führe ich mir vor Augen, dass Shoppen KEIN Hobby ist, sondern nur gemacht wird, wenn man etwas wirklich braucht. Der Pulli hat Löcher und geht weg, somit brauche ich einen Neuen!

    Da schaut man individuell nochmal: was ist mir wichtig beim Klamottenkauf? Die Qualität? Der Preis? Oder beides? Mir ist die Qualität sehr wichtig, denn ich kaufe mir lieber einen Pulli aus natürlichen Materialien, in dem ich nicht schwitze, weil er vielleicht aus Polyester ist, dafür gebe ich dann aber auch gerne etwas mehr aus. Er hält dann auch länger!

    Auch sollte man sich generell abgewöhnen nur aus Gründen wie Langeweile, Trend oder einfach Konsum-Gewohnheit Shoppen zu gehen. Am besten vorher einige Tage oder Wochen darüber nachdenken ob man das Shirt was man in der Stadt/ im Kalatog oder im Internet gesehen hat wirklich haben will. Wenn es einem nicht aus dem Kopf geht, dann her damit! Und nur kaufen wenn es einem 100%tig gefällt, es perfekt sitzt und das Preis-Leistungs Verhältnis stimmt 😉

    Natürlich ist dieses Prinzip auf Kosmetik, Lebensmittel und Anderes zu übertragen. Wenn die Wohnung erstmal weniger Krempel hat, wird nicht nur die Wohnung freier und klarer, auch der Kopf! Man hat mehr Zeit um sich über wesentliche Dinge Gedanken zu machen oder Wesentliche Dinge auszuüben. wie zb. Aktivitäten die man schon immer mal ausprobieren wollte!

    Tätigkeiten die einen wirklich mit Glück erfüllen und einem Spaß machen 🙂

    Noch andere Tipps von euch zum Thema? Würde mich interessieren 🙂

    Euch noch ein tolles Wochenende !

    Eure vegane Löwenliebhaberin ❤

Advertisements

2 Gedanken zu “Minimalistisch Shoppen

  1. Ich trage nur, was bequem ist. Klamotten sollen nicht einsperren, sie sollen das Innere nach außen tragen 🙂 man könnte doch ergänzen, dass die Klamotten nicht nur gefallen sollten, sondern auch zu einem ins Leben passen. Es muss auch kombinierbar mit dem sein, was man schon besitzt 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Stimmt ! Man findet selber heraus, was für einen tragbar ist mit der Zeit. Ich folge keinem Trend mehr, schon lange nicht. Man will sich selber durch Kleidung darstellen, das geht nur wenn man sich selber gut kennt und das dann mit Kleidung unterstreicht. Dazu auch: Kleidung soll wirklich gemütlich sein, wenn man etwas besitzt was ungemütlich ist und man es sowieso nie trägt: dann raus damit 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s