Matcha statt Kaffee

Hey ihr Lieben

Kennt ihr das beim Lernen? Die Luft ist raus, man zwingt sich nur noch weiter zu lernen, ist eigentlich schon total ko und fertig und will ne Pause aber geht nicht? Mir hilft Matcha Tee dabei so sehr! Jedenfalls hat Matcha Tee eine andere Wirkung als Kaffee, er macht bis zu 6 Stunden lang hoch konzentriert ohne extrem aufpuschend zu wirken und ohne wie bein Kaffee das Tief danach zu bewirken. Aufpassen sollte man nur, dass man ihn nicht zu spät abends trinkt, denn wie gesagt: 6 Stunden wirkt er ! Dann grübelt man im Bett die ganze Zeit über Dinge nach und kann nicht einschlafen also aufpassen !

Die Wirkung, dass man konzentrierter wird ist jedenfalls sehr sachte und kommt innerhalb von einer halben Stunde zum Einsatz.

Wirklich sehr effektvoll !

L1090227

Advertisements

4 Gedanken zu “Matcha statt Kaffee

  1. Kati

    Woher nimmst du die Information, dass Matcha „6 Stunden lang hoch konzentriert“ macht? Ich weiß ja nicht, ob das für Blogs üblch ist, aber Quellenangaben wären doch gerade bei solch hypothetischen Äußerungen durchaus sinnvoll. Mir persönlich schmeckt Matcha nicht sonderlich und ordne es eher der Kategorie „Trend-Gesöff“ zu. Zudem konnte ich bei mir selbst keinerlei erwähnenswerte Wirkung feststellen. Bei einem Tief, greife ich dann doch lieber zum Kaffee 😉

    Übrigens finde ich es an sich lobenswert, dass du dich mit Veganismus beschäftigst und auseinandersetzt, aber bitte, lies doch deine Beiträge nochmal korrektur, bevor du sie veröffentlichst. Man kann nahezu in allen Posts Orthografiefehler finden. Desweiteren klingt es teilweise so, als ob du die Beiträge innerhalb weniger Minuten runterschreibst, ohne wirklich über deinen Ausdruck nachzudenken.

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    1. Liebe Leserin,
      erstmal, danke dass du dir die Mühe gemacht hast mir Kritik zu schreiben!

      Du hast vollkommen Recht, dass ich zu Anfangs hier auf WordPress noch wenig Quellen angegeben habe. Wenn du neuere Beiträge von mir lesen würdest, würdest du auch sehen, dass ich dies nun aber tue. Dies aber, wenn es erforderlich ist. Ich habe mir aus meiner Beschäftigung mit Veganismus und anderen Themen über Jahre hinweg viel an Wissen angeeignet und dazu muss nicht immer eine Quellenangabe her. Ich bemühe mich bei jedem Beitrag und vor allem in den neueren Beiträgen immer Quellenangaben anzugeben.

      Es gibt ältere Beiträge, die sprachlich und wissenschaftlich nicht „gut genug“ erscheinen, aber das ist auch ok so, denn dies ist hier ein kreativer Blog der von mir so betrieben wird wie ich Lust dazu habe 🙂

      Ich habe viel positives Feedback und du bist die erste die ein unfreundliches Kommentar schreibt, warum auch immer. Schade, dass man eine solche Kritik nicht anders verpacken kann. Dein Ausdruck ist ehrlich gesagt sehr unfreundlich.

      Ich denke mein „Ausdruck“ und die Angabe von Quellen haben sich in letzter Zeit stark gebessert und finde es schade, dass es Menschen gibt die nur das Negative sehen.

      Liebe Grüße zurück

      PS: Zu Matcha-> das ist einfach individuell. Bei mir wirkt es, bei dir vielleicht nicht. Und auch der Geschmack, mir schmeckts, die vielleicht nicht. Na und?! 😉

      Gefällt mir

      1. Kati

        Stimmt, mein Kommentar kam vielleicht wirklich etwas harsch daher. Ich finde es nur etwas schade, dass gerade so gehypte Sachen, wie Matcha und Superfoods generell (nicht in deinem Beitrag) teilweise so unkritisch beleuchtet werden, daher hätte mich hier ein Quellenverweis interessiert. Generell war das mit der Quellenangabe auch explizit auf diesen Beitrag bezogen, ich habe mir jetzt nicht alle Posts von dir durchgelesen. Hinzu kamen noch die stilistischen Unfeinheiten. Ich denke, das hat mich etwas irritiert und es wirkte auf mich einfach nicht sehr seriös. Letztendlich kannst du natürlich deinen Blog gestalten, wie es dir gefällt. Vielleicht habe ich da einfach andere Ansprüche.

        Würde ich aber nur das Schlechte in allem sehen,hätte ich deine Mühe und Arbeit für den Veganismus nicht gelobt 😉

        Außerdem finde ich deine Musikempfehlungen ziemlich nice;) von daher, wollte ich keinesfalls deinen Blog schlecht machen oder dergleichen. Wünsche dir auf jedenfall noch viel Erfolg hiermit!

        Cheers:-)

        Gefällt mir

      2. Hallo Kati,
        Ich habe mir deine Kritik zu Herzen genommen und bin alle meine Beiträge durch gegangen. Du hast vollkommen Recht: zu Anfang habe ich sehr kurze Beiträge runtergeschrieben und mir weniger Mühe gegeben als momentan. Man lernt mit der Zeit einfach dazu. Und zu Matcha mache ich einen neuen Beitrag, sehr sehr gerne! Dann aber mit Quellen, die du dir dann auch anschauen kannst.
        Und danke für das Kompliment 🙂
        LG

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s